AM NIEDERWALD – DENKMAL AN GENUSS
So schmeckt der Rheingau

Collage Am Niederwald


Genuss mit Weitblick - im Restaurant "Am Niederwald" ist das Programm. Während Sie den umwerfenden und einmaligen Ausblick auf den glitzernden Rhein und das wogende Rebenmeer genießen, ist unsere Küchenmannschaft für Sie mit Herzblut am Werk. Wir sind Mitglied in der Kooperation Hessen á la carte und legen großen Wert auf die Auswahl und Qualität unserer Produkte, die wir aus Überzeugung größtenteils aus der Region beziehen. 

In unserem Restaurant mit 80 Sitzplätzen, auf unserer großen Panorama-Terrasse mit 200 Sitzplätzen oder in unserer urigen Niederwald Hütte mit 65 Sitzplätzen (Nov.-Jan.) erwarten wir Sie - gutgelaunt und stets darauf bedacht, dass Ihr Aufenthalt bei uns zu einem schönen und genussreichen Erlebnis für Sie wird. 

Unser modernes und nachhaltig neu gebautes Restaurant (Holzhaus Baujahr 2016) ist fußläufig gelegen zwischen dem Niederwalddenkmal und der Bergstation der Seilbahn. Bequeme Anreise mit Bus, PKW oder Schiff und Seilbahn.
135 PKW-Parkplätze und 10 Bus-Parkplätze stehen Ihnen in unmittelbarer Nähe kostengünstig zur Verfügung.


Besuchen Sie uns auch auf Facebook 
www.facebook.com/niederwald

Unsere Öffnungszeiten 
www.am-niederwald.de/oeffnungszeiten

Sie planen eine Veranstaltung 
www.am-niederwald.de/location


Kontakt
Niederwald Gastronomie i.Bz. GmbH
Geschäftsführer: Peter Häfner
Am Niederwald 4
65385 Rüdesheim am Rhein
Fon: 06722-7103370
Fax: 06722-7103371
info​[at]​am-niederwald.de
www.am-niederwald.de


Wir freuen uns Ihre Gastgeber zu sein
- Familien Häfner und Küntzler


Unser Betrieb ist Mitglied im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA)

dehoga

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ist der Branchenverband der Hoteliers und Gastronomen in Deutschland. Hinter dem DEHOGA steht mit dem Gastgewerbe ein starkes Stück mittelständischer Wirtschaft: Über eine Million Beschäftigte und fast 90.000 Auszubildende in mehr als 230.000 Betrieben erwirtschaften einen Jahresnettoumsatz von knapp 60 Milliarden Euro.